Willkommen bei Radio Vino von der Ahr

Neuigkeiten und Impressionen aus dem Ahrtal, dem größten zusammenhängenden deutschen Rotweinanbaugebiet.

Mein Wein der Woche

ist ein Spätburgunder aus Heimersheim, dessen „Vorstufe“- noch recht kahle Rebstöcke – ich heute in den Weinbergen begegnet bin.

Der Wein stammt aus dem Weingut Nelles und ist ein 1479N Spätburgunder „Ruber“. 1479 bezieht sich auf einen uralten geschichtlichen Hintergrund. Aus einer Urkunde im Jahr 1479  geht hervor, dass ein Peter Nelis einen ungewöhnlichen hohen Zinssatz an den Herrn der Burg Landskrone zahlte. Der Grund für den hohen Zins war, so heißt es, der besondere Wert des Weinbergs an der Landskrone.

Ich habe einen sehr viel jüngeren Wein genossen: den Ruber 2018. Er ist intensiv in den Aromen von Früchten, denen feine Tannine gegenüberstehen. Er ist ein eleganter ausgewogener Wein. Im Mund fühlt er sich voll und angenehm an.  Der Wein wurde im alten Holzfass bei einem Jahr Lagerzeit ausgebaut. Er ist vielseitig: als Begleitgetränk zu einem kräftigen oder auch weniger kräftigen Essen.

Der Wein war auch Dritter Sieger in der Kategorie „Klassiker“ beim Ahrwein des Jahres 2020. Also bin ich bei meinem Zuspruch sicher nicht allein.

Preis für die 0,75 L-Flasche: 11,29 Euro

12,5 % vol.